Kopfbild

SPD Epfenbach

Nachrichten zum Thema Ortsverein

 

08.07.2019 in Ortsverein

20. SPD Brunnenfest

 

20. SPD Brunnenfest

SPD Ortsverein Epfenbach bedankt sich für Ihren Besuch

Herzlichen Dank für Ihren Besuch beim diesjährigen Brunnenfest, es war wieder einmal schön.

Traditionell am 1. Sonntag im Juli veranstalten die Epfenbacher Sozialdemokraten ihr Brunnenfest auf den Rathausplatz. Mehr Gäste als in den Vorjahren haben sich einladen lassen und einen gemütlichen Nachmittag auf dem neugestalteten Rathausplatz verbracht. Nette Gespräche führen, zusammen Essen und Trinken und es sich gut gehen lassen. Das wollen die Epfenbacher Sozialdemokraten den Besucherinnen und Besuchern bei ihrem Sommerfest bieten. Auch für die kleinen Gäste war ein kleines Programm vorbereitet. Neu waren frisch gebackene Waffeln, die sehr gut ankamen.

Bald hieß es ausverkauft. Herzlichen Dank allen Helferinnen und Helfern und den Kuchenbäckerinnen. Ohne Euch könnte das Brunnenfest nicht stattfinden.

 

14.05.2019 in Ortsverein

Gebührenfreie Kitas für alle am bundesweiten "Tag der Kinderbetreuung"

 
Andreas Stoch und Thomas Funk mit Reinhard Aldag bei der Podiumsdiskussion

Podiumsdiskussion in Epfenbach

mit Andreas Stoch, SPD Landesvorsitzender und Fraktionsvorsitzender

In einem gut besetzten Carl-Ullmann-Haus konnten die Epfenbacher SPD und das Lobbacher Gespräche Team den SPD Landes- und Fraktionsvorsitzenden Andreas Stoch begrüßen.

Wie der frühere Kultusminister erläuterte, will die Landes SPD will mit ihrer Initiative für gebührenfreie Kitas Familien finanziell spürbar entlasten, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf voranbringen, mehr Bildungsgerechtigkeit und gleiche Lebensverhältnisse schaffen – und nicht zuletzt auch Kinderarmut bekämpfen.

Stoch: „Der Bildungsbegriff muss weiterentwickelt werden, denn Bildung beginnt schon vor der Schule. Was in den ersten 10 Jahren nicht passiert ist, ist später kaum mehr aufzuholen.“

Noch 2011 lag Baden-Württemberg bei den Betreuungsplätzen in den Kitas auf dem vorletzten Platz. Erst unter der grün-roten Regierung seien mehr Gelder in die Schulsozialarbeit und in die frühkindliche Bildung geflossen. Außerdem wurde Personal eingestellt, der Betreuungsschlüssel verbessert, sodass das Land nun seit 2014 bundesweiter Spitzenreiter beim Personalschlüssel sind.

Zur Bildungsgerechtigkeit gehört aber auch die Gebührenfreiheit, die Eltern spürbar entlastet. Bis 2022 will der Bund Baden-Württemberg dafür 718 Millionen Euro zur Verfügung stellen. Die SPD-Gemeinderäte hoffen, dass möglichst viel davon auch in Epfenbach ankommt, um die Kommune bei den Kindergartenkosten zu unterstützen.

Der Jurist Stoch ist optimistisch, dass sich das Verfassungsgericht der Argumentation der SPD anschließt und das Volksbegehren zulässt. Mit der Arbeiterwohlfahrt, dem DGB und den Naturfreunden stehen der SPD gute Partner zur Seite.

Gemeinderätin Beate Metzler-Klenk freute sich über eine gelungene Veranstaltung in Epfenbach mit einem engagierten Andreas Stoch als kompetenten Podiumsgast, der Einblicke in die Arbeit der SPD-Landtagsfraktion gab.

 

27.04.2019 in Ortsverein

Frühjahrsputz-Aktion in der Hauptstraße - Termine

 
Fleißig - Fleißig!

26.04. Putzen des Buswartehäuschens und Aufstellen von Fahrradständern an der Hauptstraße

Der Frühjahrsputz am „Roten Busheisel“ war bitter notwendig. Ziemlich viel Staub hatte sich in den vergangenen Jahren angesammelt. Die Glasscheiben wurden geputzt. Das öffentliche Bücherregal wieder saubergemacht und die Fahrradständer aufgestellt. Es gab viel zu tun. Mit Feuereifer war der Epfenbacher SPD-Ortsverein bei der Sache. Herzlichen Dank allen Helferinnen und Helfern.

10.05. 16.00 Uhr Info-Stand auf dem Rathausplatz. Auch hier können Sie unsere Kandidatinnen und Kandidaten näher kennenlernen, Ihre Anliegen vorbringen, oder auch einen Kaffee mit uns trinken.

13.05. 19.00 Uhr Andreas Stoch und Thomas Funk in Epfenbach im Carl-Ullmann-Haus zum Thema: Gebührenfreie Kindergärten. Herzliche Einladung!

 

24.03.2019 in Ortsverein

Ortsgehung

 
Der Kreuzwegbrunnen ist immer ein Platz zum Verweilen

2. Ortsbegehung der SPD Kandidatinnen und Kandidaten für den Gemeinderat

Aller Wetterwidrigkeiten zum Trotz ist die Gruppe der SPD Kandidierenden losgegangen, um sich das Dorf mit den Augen eines Gemeinderates oder einer Gemeinderätin anzuschauen.

Gute Ideen haben die Kandidatinnen und Kandidaten für die nächste Amtszeit im Gemeinderat. Auch das Buswartehäuschen soll wieder auf Vordermann gebracht werden. Der SPD Ortsverein plant einen besseren Schrank für das öffentliche Bücherregal zu beschaffen oder selbst herzustellen.

Bei besseren Wetter waren sie nun zum zweiten Mal unterwegs gewesen und haben sich weitere Plätze im Ort angeschaut. Der Kreuzwegbrunnen ist ein guter Platz zum Verweilen, der Straßenverkehr allerdings nimmt immer mehr zu. Das wurde vom Epfenbacher Gemeinderat immer wieder moniert und war ein Punkt bei der letzten Verkehrstagesfahrt. Die SPD möchte, dass Fußgängerinnen und Fußgänger ohne Gefahr die Straße queren können, schließlich ist die Hauptstraße auch ein Schulweg.

 

13.08.2019 09:33 Wir gegen rechts – Demokratische Ordnung stärken und verteidigen
Im Kampf für Demokratie und Freiheit will die SPD härter gegen Rechtsextremismus vorgehen – und für mehr Schutz vor rechter Gewalt sorgen. Die Demokratie müsse sich „viel konsequenter“ wehrhaft zeigen, heißt es im Beschluss des SPD-Präsidiums. In sieben Punkten soll die demokratische Ordnung gestärkt werden. Es geht um die Zerschlagung rechter Netzwerke, das Waffenrecht und

13.08.2019 08:53 Die Union muss endlich beim Klimaschutzgesetz liefern
Blockieren, verzögern, ablehnen – die Union will beim Klimaschutz nicht wirklich handeln, sondern nur schön reden, kritisiert SPD-Fraktionsvize Miersch. Er fordert von CDU/CSU ein schlüssiges Gesamtkonzept zum Klimaschutz. „Wir können es uns nicht länger leisten, am Sonntag Klimaschutz zu predigen und in der Woche die konkrete Umsetzung zu blockieren. Bisher verhindert die Union den notwendigen

11.08.2019 09:36 Wollen keine milliardenschweren Steuergeschenke verteilen
SPD-Fraktionsvize Achim Post lobt den Gesetzentwurf des Bundesfinanzministeriums zur Reform des Solidaritätszuschlags. Er stellt klar: Eine vollständige Abschaffung lehnt die SPD-Fraktion ab. „Mit dem Gesetzentwurf zur weitgehenden Abschaffung des Soli hält die Koalition Wort und entlastet Millionen von Bürgerinnen und Bürgern. Gerade auch Berufstätige mit niedrigerem oder mittlerem Einkommen profitieren davon. Zusammen mit den weiteren Entlastungen etwa

Ein Service von websozis.info