Kopfbild

SPD Epfenbach

20.11.2018 in Allgemein

SPD in der Region

 
Beate Metzler-Klenk begrüßt das Podium

Christen, Juden und Muslime im Gespräch

Ungewöhnliche Wege ging die SPD in der Region mit ihrer Veranstaltungsreihe zum Thema „Keinen Weltfrieden ohne Religionsfrieden“.

Bereits zum vierten Mal wurden drei Vertreterinnen und Vertreter der monotheistischen Religionen eingeladen. Politisch sind diese Veranstaltungen dennoch, gerade in diesem Jahr. Nach den Themen, Frauen in den Religionen oder Riten, Feste und Gebräuche, ging es dieses Mal um die 10 Gebote, regeln diese doch auch das Zusammenleben der Menschen miteinander.

Ziel war es, wie in den letzten Jahren auch, die anderen monotheistischen Religionen näher kennenzulernen und sich mit ihnen auszutauschen. So konnte Beate Metzler-Klenk, die Organisatorin der Veranstaltungen, neben zahlreichen Gästen wiederum ein hochkarätiges Podium im Carl-Ullmann-Haus in Epfenbach, zusammen mit dem Moderator, Dr. Jürgen Kegler, Kirchenrat in Ruhe und ehemaliger Dekan in Mosbach, zum letzten Themenabend begrüßen.

 

28.10.2018 in Ortsverein

SPD in der Region

 

Reinhold Gall (SPD) spricht Klartext zur Landespolitik.

Herzliche Einladung der SPD in der Region zur Diskussionsrunde am 14.11. 19 Uhr ins Auto- und Technikmuseum

Reinhold Gall, der ehemalige Innenminister Baden-Württembergs, kommt am 14. November um 19:00 Uhr ins Sinsheimer Auto- und Technikmuseum.

Bei den Konzepten und Zukunftsentwürfen der SPD-Landtagsfraktion auf die derzeit drängenden Fragen geht es Gall vor allem um: Wohnungsnot, Hausarztsterben im ländlichen Raum, lange Staus und Fahrverbote und hohe Kita-Gebühren, die viele Eltern oftmals erheblich belasten. Lernen Sie aus erster Hand die Bausteine sozialdemokratischer Politik für Baden-Württemberg kennen.

 

28.10.2018 in Ortsverein

SPD in der Region

 

 

Herzliche Einladung

 

zur Diskussionsrunde

Keinen Weltfrieden ohne Religionsfrieden

Christen, Juden, Muslime im Gespräch

Die Zehn Gebote

Montag, den 12. November 19:30 Uhr

Carl-Ullmann-Haus in Epfenbach

Kreisental 22

Christen, Juden und Muslime haben gemeinsame Wurzeln und teilen die gleichen Werte und doch sind sie sich manchmal fremd. Wir leben miteinander und wissen doch so wenig über die Religion des anderen. Was verbindet die drei Weltreligionen? Was unterscheidet sie?

Für ein gutes Zusammenleben bei uns in den Gemeinden und im Land wollen wir mehr über die unterschiedlichen Glaubensrichtungen erfahren.

 

 

28.10.2018 in Ortsverein

Jahreshauptversammlung SPD Ortsverein Epfenbach

 
Neue Vorstandschaft mit Thomas Funk, Kreisvorsitzender

Der SPD Ortsverein hat eine neue Vorstandschaft gewählt.

Seit nunmehr acht Jahren ist Fritz Klenk der 1. Vorsitzende des SPD Ortsvereins Epfenbach und wird auch die nächsten zwei Jahre den Vorsitz übernehmen. Friedbert Ziegler wurde als 2. Vorsitzender erneut in die Vorstandschaft gewählt, sowie der Kassier Hans-Jürgen Willim und für die Schriftführung Beate Metzler-Klenk. Als Beisitzer wirken Kirsten Ackermann, Jochen Ackermann, Olaf Ernst und Gernot Rüd. Christa Braun und Sandra Kirsch übernehmen weiterhin die Kassenprüfung. Gernot Rüd und Rainer Sens werden den Ortsverein als Delegierte vertreten.

 

 

19.03.2019 20:09 Wir brauchen flächendeckende und leistungsfähige Mobilfunknetze
Die SPD-Bundestagsfraktion schlägt ein Bundesförderprogramm Mobilfunk vor, um die Regionen zu versorgen, in denen sich Investitionen für Telekommunikationsunternehmen finanziell nicht rentieren. Dort, wo der Marktausbau versagt, muss der Staat eingreifen und für die Infrastruktur Sorge tragen. Nur so können die sogenannten weißen Flecken geschlossen werden. „Noch immer gibt es zahlreiche Funklöcher in Deutschland. Ursächlich hierfür

18.03.2019 15:16 ASF – Frauen verdienen mehr!
Die Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischen Frauen (ASF) Maria Noichl erklärt: Wie in jedem Jahr bedeutet dieses Datum, dass Frauen im Vergleich zu ihren männlichen Kollegen bis zu diesem Tag umsonst gearbeitet haben. Bedingt wird dies durch einen nach wie vor bestehenden Gender Pay Gap von 21 Prozent in Deutschland, einem der größten in der ganzen

15.03.2019 07:31 AG Selbst Aktiv begrüßt die Einigung der Regierungskoalition zum Wahlrecht für Menschen mit Behinderungen
Anlässlich der Einigung der Koalition erklärt der Vorsitzende von Selbst Aktiv Karl Finke: Das Bundesverfassungsgericht hatte mit seinem Urteil vom 29. Januar 2019 die Aufrechterhaltung von Wahlrechtsausschlüssen für Menschen, die unter Vollbetreuung aller Angelegenheiten stehen, für verfassungswidrig erklärt. Dies gilt auch für Straftäter, die wegen Schuldunfähigkeit in einem geschlossenen psychiatrischen Krankenhaus untergebracht sind. Die Karlsruher

Ein Service von websozis.info