Kopfbild

SPD Epfenbach

SPD Ferienprogramm

Ortsverein

SPD - Ferienprogramm

Besuch bei der Bäckerei Schieck in Helmstadt

 

Hochgespannt waren die Kinder im Alter von 6 bis 13 Jahren auf den Bäckerei-Besuch in Helmstadt.

 

Nach der kurzen Wanderung durch die Gassen von Helmstadt wurden sie durch die Bäckerfamilie Schieck freundlich begrüßt.

 

Rolf Schieck, der Bäckermeister, erklärte gleich anfangs seine Maschinen mit denen er jeden Tag die Brötchen, Brote und seine süßen Backwaren herstellt. Doch ab wann muss ein Bäcker seine Arbeit morgens beginnen? Um fünf? Nein, das reiche nicht, damit wir die Brötchen frisch gebacken morgens essen können.

 

Weiter erfuhren die Kinder den Weg vom Korn auf dem Feld zum Mehl beim Bäcker. Dann wurde für einen süßen Hefeteig gewogen und gemessen. Die neuen Lehrlinge staunten nicht schlecht, wie schnell die Teigmaschine aus den Zutaten einen Teig kneten konnte.

 

Bis der zur Weiterverarbeitung fertig war, wurde der Keksteig ausgewellt, nicht mit der Hand, sondern mit einer Maschine. Wie schnell das ging, bis aus einer Teig-Kugel ein schön ausgerollter Teig zum Ausstechen fertig war.

 

Katzen-, Löwen-, Fische-Ausstechformen und vieles mehr lagen bereit, damit die Kinder ihre Kekse ausstechen konnten.

Eifrig wurden sie noch verziert, bevor sie in den Backofen eingeschoben wurden.

 

Dann kamen die süßen Hefeteilchen dran. Aber wie bekommt man aus dem großen Teilballen viele kleine? Auch dafür gibt es technische Hilfe. Ratzfatz lagen 30 kleine Teiglinge auf dem Brett. Aber dann? Ja das Brezelschlingen war nicht einfach, schon beim Rollen des Teiges zu einer Schlange war Geduld gefragt. Wem es nicht so gut gelang, daraus eine Brezel zu schlingen, der ließ kurzer Hand seiner Fantasie freien Lauf. So gab es bald Hefeschnecken, geformte Nacktschnecken oder Brötchen. Hauptsache es schmeckt!

 

Denn in der Zwischenzeit ging ein herrlicher Keksduft durch die Backstube. Höchste Zeit sich dem Backwerk zu widmen. Jedes Kind erkannte seine Teilchen wieder und so wurde fleißig eingepackt.

 

Für den Rückweg hatte die Familie Schieck noch eine Stärkung vorbereitet. Den Kindern hat es gefallen, sie bedankten sich herzlich für die freundliche Aufnahme und die lehrreichen Stunden in der Bäckerei.

 

Zum Abschluss ging es noch auf den Pavillon-Spielplatz, auf dem noch viel Gelegenheit war, sich auszutoben.

 

Herzlichen Dank allen, die mit geholfen haben diesen Ferienprogrammpunkt zu

gestalten. Besonderen Dank geht an Gabriele und Rolf Schieck, unseren Gastgebern.

 

 

 
 

13.08.2018 17:20 Demokratie braucht Inklusion – Inklusion ist mehr Lebensqualität für alle
Der Bundesvorsitzende von Selbst Aktiv, Karl Finke, sowie seine Stellvertreterin, Katrin Gensecke, haben sich zu einem ersten Abstimmungs- und Erfahrungsaustausch mit dem neuen Beauftragten für die Belange behinderter Menschen, Jürgen Dusel, in Berlin getroffen. „Demokratie braucht Inklusion. Dies müssen wir in das allgemeine gesellschaftliche Bewusstsein einbringen“, so Jürgen Dusel. „Vor Ende der ersten 100 Tage der Amtszeit gilt

13.08.2018 17:18 Hofabgabeklausel abschaffen
Die Pflicht zur Hofabgabe ist verfassungswidrig. Das entschied der Erste Senat des Bundesverfassungsgerichts in seinem heute veröffentlichten Beschluss über die Pflicht zur Abgabe landwirtschaftlicher Höfe als Voraussetzung eines Rentenanspruchs. Die SPD-Bundestagsfraktion sieht sich bestätigt. „Mit ihrem ‚Nein‘ zur Hofabgabeklausel stützen die Verfassungsrichter in Karlsruhe die Position der SPD-Bundestagsfraktion, deren Ziel die vollständige Abschaffung der Hofabgabeverpflichtung

06.08.2018 17:05 Opfer von Hiroshima und Nagasaki mahnen: Nukleare Abrüstung wichtiger denn je
Im 73. Jahrestag des Abwurfs der ersten Atombombe über Hiroshima am 6. August 1945 sehen wir einen Auftrag für heute und einen kleinen Hoffnungsschimmer – in Japan. „Fast 14.500 Atomwaffen gibt es weltweit – jede einzelne ist Zuviel. Die Krise der atomaren Abrüstung muss endlich überwunden werden. Das mahnen uns nicht nur die schätzungsweise 240.000

Ein Service von websozis.info