Kopfbild

SPD Epfenbach

SPD Ferienprogramm

Ortsverein

SPD - Ferienprogramm

Besuch bei der Bäckerei Schieck in Helmstadt

 

Hochgespannt waren die Kinder im Alter von 6 bis 13 Jahren auf den Bäckerei-Besuch in Helmstadt.

 

Nach der kurzen Wanderung durch die Gassen von Helmstadt wurden sie durch die Bäckerfamilie Schieck freundlich begrüßt.

 

Rolf Schieck, der Bäckermeister, erklärte gleich anfangs seine Maschinen mit denen er jeden Tag die Brötchen, Brote und seine süßen Backwaren herstellt. Doch ab wann muss ein Bäcker seine Arbeit morgens beginnen? Um fünf? Nein, das reiche nicht, damit wir die Brötchen frisch gebacken morgens essen können.

 

Weiter erfuhren die Kinder den Weg vom Korn auf dem Feld zum Mehl beim Bäcker. Dann wurde für einen süßen Hefeteig gewogen und gemessen. Die neuen Lehrlinge staunten nicht schlecht, wie schnell die Teigmaschine aus den Zutaten einen Teig kneten konnte.

 

Bis der zur Weiterverarbeitung fertig war, wurde der Keksteig ausgewellt, nicht mit der Hand, sondern mit einer Maschine. Wie schnell das ging, bis aus einer Teig-Kugel ein schön ausgerollter Teig zum Ausstechen fertig war.

 

Katzen-, Löwen-, Fische-Ausstechformen und vieles mehr lagen bereit, damit die Kinder ihre Kekse ausstechen konnten.

Eifrig wurden sie noch verziert, bevor sie in den Backofen eingeschoben wurden.

 

Dann kamen die süßen Hefeteilchen dran. Aber wie bekommt man aus dem großen Teilballen viele kleine? Auch dafür gibt es technische Hilfe. Ratzfatz lagen 30 kleine Teiglinge auf dem Brett. Aber dann? Ja das Brezelschlingen war nicht einfach, schon beim Rollen des Teiges zu einer Schlange war Geduld gefragt. Wem es nicht so gut gelang, daraus eine Brezel zu schlingen, der ließ kurzer Hand seiner Fantasie freien Lauf. So gab es bald Hefeschnecken, geformte Nacktschnecken oder Brötchen. Hauptsache es schmeckt!

 

Denn in der Zwischenzeit ging ein herrlicher Keksduft durch die Backstube. Höchste Zeit sich dem Backwerk zu widmen. Jedes Kind erkannte seine Teilchen wieder und so wurde fleißig eingepackt.

 

Für den Rückweg hatte die Familie Schieck noch eine Stärkung vorbereitet. Den Kindern hat es gefallen, sie bedankten sich herzlich für die freundliche Aufnahme und die lehrreichen Stunden in der Bäckerei.

 

Zum Abschluss ging es noch auf den Pavillon-Spielplatz, auf dem noch viel Gelegenheit war, sich auszutoben.

 

Herzlichen Dank allen, die mit geholfen haben diesen Ferienprogrammpunkt zu

gestalten. Besonderen Dank geht an Gabriele und Rolf Schieck, unseren Gastgebern.

 

 

 
 

13.02.2019 09:55 SPD Europa: Wasser sparen in Zeiten des Klimawandels
Parlament beschließt Standpunkt zu Wasserwiederverwendung Ein Drittel der EU-Landfläche leidet unter Wasserknappheit. In Hitzesommern wie 2018 sind Menschen, Tiere und Pflanzen sehr von der Trockenheit betroffen. Besonders die südlichen Mitgliedstaaten erleiden dabei wirtschaftliche Milliardenschäden. Das Europäische Parlament sieht besonders viel Potential in der Wasserwiederverwendung in der Landwirtschaft. Am Dienstag, 12. Februar 2019, hat das Plenum

13.02.2019 09:53 Einsetzung des Forums „Mobilität der Zukunft“
Der SPD-Parteivorstand hat auf seiner heutigen Klausursitzung folgenden Beschluss gefasst: Die SPD wird die Leitlinien einer modernen Mobilitätspolitik erarbeiten, die den sozialen, den ökonomischen und den ökologischen Ansprüchen gerecht werden. Das Forum soll sich auf die folgenden Themenschwerpunkte konzentrieren: Neue Mobilitätskonzepte, die alle Verkehrsträger einbeziehen und Mobilität für alle ermöglichen. Digitalisierung: Automatisiertes Fahren, Vernetzung und neue

13.02.2019 09:28 ASF: Danke, Hubertus Heil
Die Grundrente erkennt die Lebensleistung von Frauen an und reduziert speziell ihr Armutsrisiko. Die Arbeitsgemeinschaft der SPD-Frauen schickt einen großen Dank an Hubertus Heil für seinen Vorschlag zur Grundrente. Mit ihr wird die Lebensleistung von Frauen endlich anerkannt und Frauen werden besser vor Altersarmut geschützt. Mindestens 35 Jahre Beitragszeit soll die Voraussetzung sein, um die

Ein Service von websozis.info