Kopfbild

SPD Epfenbach

SPD Brunnenfest - War wieder mal schön!

Ortsverein

Lars Castellucci mit seiner Fahrradgruppe aus Sandhausen

Brunnenfest – Nachlese

 

Volles Haus am Ausweichstandort. Der Platz hat gerade so gereicht.

 

Wir bedanken uns herzlich für Ihren Besuch, wir haben uns sehr darüber gefreut. Schön, dass Sie bei uns waren. Den Helferinnen und Helfern sei ebenfalls herzlich gedankt, denn ohne Euch könnten wir das Brunnenfest nicht stemmen.

 

Unser Bundestagsabgeordneter, Lars Castellucci, war mit einer Fahrradgruppe aus Sandhausen durch seinen Wahlkreis unterwegs und machte in Epfenbach zum Essen Halt. Auch in Dielheim und Meckesheim war die Gruppe. Dort wurde sie ebenfalls mit Verpflegung versorgt und Lars Castellucci, MdB hatte Gelegenheit mit den Menschen ins Gespräch zu kommen. Wie er es auch in Epfenbach immer gerne tut. Deshalb machte die Gruppe dieses Jahr eine längere Fahrt, weil er unbedingt zum Brunnenfest nach Epfenbach kommen wollte. 32 km einfach ist die Strecke lang. Die Fahrradfahrer waren zwischen 12 und 80 Jahre alt.

 

Diskussion über den Armuts- und Reichtumsbericht der Bundesregierung

Veranstaltung mit Lars Castellucci in der Reihe „Zukunftsentwürfe 2017“

Über diese und weitere Fragen diskutiert der SPD-Bundestagsabgeordnete Lars Castellucci mit der Armutsexpertin der SPD-Bundestagsfraktion Dagmar Schmidt und Pfarrer Gerhard Engelsberger am Mittwoch, den 12. Juli, ab 18:30 Uhr im Bürgerhaus in Mühlhausen (Schulstr. 6). Die Veranstaltung findet unter dem Titel „Reichtum – Armut – und ich?“ statt. Herzliche Einladung mitzudiskutieren!

Die Veranstaltung ist Teil der Reihe „Zukunftsentwürfe 2017“, in deren Rahmen Lars Castellucci mit verschiedenen Experten Zukunftsthemen diskutiert. Die nächste Veranstaltung „Zukunft der Rente“ findet am 15. August in Sandhausen statt. Weitere Details zu der Reihe gibt es unter www.lars-castellucci.de.

 
 

10.07.2018 16:01 Nationale Behörden müssen sich schneller europaweit austauschen
Debatte um besseren Schutz vor EU-Lebensmittelskandalen „Die nationalen Behörden müssen Problemfälle schneller dem europaweiten Schnellwarnsystem melden. Damit haben wir ein starkes Instrument an der Hand, um verunreinigte, falsch deklarierte oder gar gesundheitsgefährdende Produkte möglichst rasch aus dem Verkehr zu ziehen“, sagt die SPD-Europaabgeordnete Susanne Melior, Mitglied im Ausschuss für Lebensmittelsicherheit. Die Verbraucherorganisation Foodwatch hat am Dienstag,

10.07.2018 15:59 SPD- Ostbeauftragter Dulig fordert Wahrheitskommission zur Aufarbeitung der Treuhand
Martin Dulig, SPD-Ostbeauftragter, fordert zur Aufarbeitung der Arbeit der Treuhand die Einsetzung einer Wahrheitskommission, um damit die gesamtdeutsche Debatte über die Nachwendezeit voranzubringen: „Ich bin sicher, wenn wir im Osten in die Zukunft wollen, müssen wir erst einmal hinter uns die Geschichte aufräumen. Eine Wahrheitskommission zur Aufarbeitung der Arbeit der Treuhand muss dazu ein zentrales

07.07.2018 09:17 Etappensieg für die Freiheit des Internets
Chance auf Korrektur der umstrittenen Urheberrechtsreform Eine knappe Mehrheit der Europaparlamentarier hat am Donnerstag, 5. Juli 2018, die umstrittene Urheberrechtsreform zunächst gestoppt. Die Trilog-Verhandlungen über die neuen Vereinbarungen werden vorerst nicht starten. Kontrovers sind insbesondere die neuen Bestimmungen zu sogenannten Uploadfiltern. „Uploadfilter gefährden die Meinungsfreiheit. Algorithmen sind nicht in der Lage, eine Urheberrechtsverletzung von einer

Ein Service von websozis.info