Kopfbild

SPD Epfenbach

Ortsgehung

Ortsverein

Der Kreuzwegbrunnen ist immer ein Platz zum Verweilen

2. Ortsbegehung der SPD Kandidatinnen und Kandidaten für den Gemeinderat

Aller Wetterwidrigkeiten zum Trotz ist die Gruppe der SPD Kandidierenden losgegangen, um sich das Dorf mit den Augen eines Gemeinderates oder einer Gemeinderätin anzuschauen.

Gute Ideen haben die Kandidatinnen und Kandidaten für die nächste Amtszeit im Gemeinderat. Auch das Buswartehäuschen soll wieder auf Vordermann gebracht werden. Der SPD Ortsverein plant einen besseren Schrank für das öffentliche Bücherregal zu beschaffen oder selbst herzustellen.

Bei besseren Wetter waren sie nun zum zweiten Mal unterwegs gewesen und haben sich weitere Plätze im Ort angeschaut. Der Kreuzwegbrunnen ist ein guter Platz zum Verweilen, der Straßenverkehr allerdings nimmt immer mehr zu. Das wurde vom Epfenbacher Gemeinderat immer wieder moniert und war ein Punkt bei der letzten Verkehrstagesfahrt. Die SPD möchte, dass Fußgängerinnen und Fußgänger ohne Gefahr die Straße queren können, schließlich ist die Hauptstraße auch ein Schulweg.

 
 

13.09.2019 18:54 #unsereSPD – Die Tour
#unsereSPD – Die Tour macht am Samstag Halt in Filderstadt.Wir übertragen live ab 16 Uhr.Sei dabei! Livestream auf https://unsere.spd.de/home/

13.09.2019 18:50 René Röspel zu Roadmap für Forschungsinfrastrukturen
Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat heute die neue Roadmap für Forschungsinfrastrukturen vorgelegt. Damit werden drei Infrastrukturvorhaben aus den Bereichen Klimaforschung, Materialforschung und Medizin nachhaltig unterstützt. Die durch die Roadmap zur Verfügung gestellten Aufbaumittel betragen pro Projekt mehr als 50 Millionen Euro. „Was lange währt, wird endlich gut: Bereits 2017 wurden elf Projekte

11.09.2019 19:59 Bildungsleistungen müssen weiterhin umsatzsteuerfrei bleiben
Die Bundesregierung hat vorgeschlagen, die Umsatzsteuerbefreiung für Bildungsleistungen neu zu regeln. Lothar Binding, Finanzfachmann der SPD-Fraktion, beruhigt: Bildungsangebote werden dadurch nicht teurer. „Alle Bürgerinnen und Bürger müssen Zugang zu Bildung und Teilhabe an lebenslangem Lernen haben. Deswegen unterliegen Bildungsleistungen grundsätzlich nicht der Umsatzsteuer. Die Bundesregierung hat jetzt vorgeschlagen, die Umsatzsteuerbefreiung für Bildungsleistungen neu zu regeln. Die Sorgen der

Ein Service von websozis.info