Kopfbild

SPD Epfenbach

Kuchenverkauf statt Brunnenfest

Ankündigungen

Kuchenverkauf statt Epfenbacher SPD Brunnenfest!

Ganz absagen kommt nicht in Frage! Das traditionelle Epfenbacher SPD Brunnenfest findet in einer anderen Form statt.

Die Epfenbacher Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten wollen ihr Brunnenfest nicht ganz absagen und bieten daher am Sonntag, den 28. Juni von 13 bis 16  Uhr auf dem Epfenbacher Rathausplatz einen Kuchenverkauf über die Straße an. Ein kleines Schwätzchen am Rande des Verkaufsstandes wird, mit den nötigen Abstandsregeln, möglich sein. Auch Lars Castellucci, unser Bundestagsabgeordneter, hat sein Kommen zugesagt.

Den Erlös des Kuchenverkaufes stellen die Epfenbacher Genossinnen und Genossen der Epfenbacher Gemeindekasse zur Verfügung. Der geplante Unterstand im neuen Mehrgenerationen-Park erhält einen finanziellen Zuschuss.

Der SPD Ortsverein Epfenbach lädt hierzu herzlich ein.

 
 

16.06.2021 12:54 OLAF SCHOLZ BEI „FARBE BEKENNEN“-„JETZT DIE WEICHEN RICHTIG STELLEN“
Vizekanzler Olaf Scholz hat in der ARD klar gemacht, warum wir gemeinsam eine bessere Zukunft für uns alle gestalten können – und warum die Union dringend auf die Oppositionsbank gehört. Der SPD-Kanzlerkandidat wirft der Union vor, sich wichtigen Weichenstellungen für die Zukunft unseres Landes zu verweigern. Das Verhalten der Union „kostet uns Wohlstand und Arbeitsplätze“,

15.06.2021 12:51 Kultursommer ahoi, der Sonderfonds Kultur wird freigeschaltet
Ab heute sind die Registrierungen für Hilfen des von Bundesfinanzminister Olaf Scholz auf den Weg gebrachten Sonderfonds des Bundes für Kulturveranstaltungen möglich. Der Deutsche Bundestag hatte auf Initiative der SPD-Bundestagsfraktion dafür 2,5 Milliarden Euro bereitgestellt. „Es geht wieder los: Endlich können Kulturveranstalterinnen und -veranstalter die Events wieder planen und bleiben dank des Sonderfonds nicht auf den Kosten

14.06.2021 07:49 KEINE RENTE MIT 68!
Die SPD erteilt Gedankenspielen aus dem Bereich des Wirtschaftsministeriums für eine Rente mit 68 eine klare Absage. SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz sieht darin den Versuch für eine versteckte Rentenkürzung. Und Sozialminister Hubertus Heil hat bereits ein besseres Konzept – ohne ein gedrücktes Rentenniveau und ohne ein höheres Renteneintrittsalter. Ein Beratergremium des Wirtschaftsministeriums hatte am Dienstag die

Ein Service von websozis.info