Kopfbild

SPD Epfenbach

Gebührenfreie Kindergärten

Ankündigungen

Gebührenfreiheit in Kitas

Andreas Stoch, Vorsitzender der SPD Baden-Württemberg kommt nach Epfenbach

Der Epfenbacher SPD Ortsverein und das Team der Lobbacher Gespräche laden zur Podiumsdiskussion mit dem SPD Landesvorsitzenden und SPD Fraktionsvorsitzenden Andreas Stoch am Montag, den 13. Mai um 19 Uhr nach Epfenbach ins Carl-Ullmann-Haus ein. Thomas Funk, der SPD Kreisvorsitzende wird den Abend moderieren.

Schon lange setzt sich der SPD Ortsverein für eine Entlastung der Familien bei den Gebühren für die Kindergarten-Betreuung ein. Deshalb steht an diesem Abend die Forderung auf Gebührenfreiheit in Baden-Württemberg im Mittelpunkt.

Stoch wird über das Ziel der SPD in Baden-Württemberg, eine spürbare Entlastung von Familien, unabhängig, wie das Volksbegehren vor dem Verfassungsgerichtshof rechtlich bewertet wird, referieren.

Zur Zeit ist die Landes SPD dabei, ein breites gesellschaftliches Bündnis im Land mit Gewerkschaften, Verbänden und Organisationen für die Gebührenfreiheit zu schmieden.

Weiter diskutieren wir über die Qualitätsentwicklung in den Kitas und die Schaffung von Betreuungsplätzen.

Herzliche Einladung. Ein kleiner Imbiss ist bereit gestellt.
 

 
 

13.09.2019 18:54 #unsereSPD – Die Tour
#unsereSPD – Die Tour macht am Samstag Halt in Filderstadt.Wir übertragen live ab 16 Uhr.Sei dabei! Livestream auf https://unsere.spd.de/home/

13.09.2019 18:50 René Röspel zu Roadmap für Forschungsinfrastrukturen
Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat heute die neue Roadmap für Forschungsinfrastrukturen vorgelegt. Damit werden drei Infrastrukturvorhaben aus den Bereichen Klimaforschung, Materialforschung und Medizin nachhaltig unterstützt. Die durch die Roadmap zur Verfügung gestellten Aufbaumittel betragen pro Projekt mehr als 50 Millionen Euro. „Was lange währt, wird endlich gut: Bereits 2017 wurden elf Projekte

11.09.2019 19:59 Bildungsleistungen müssen weiterhin umsatzsteuerfrei bleiben
Die Bundesregierung hat vorgeschlagen, die Umsatzsteuerbefreiung für Bildungsleistungen neu zu regeln. Lothar Binding, Finanzfachmann der SPD-Fraktion, beruhigt: Bildungsangebote werden dadurch nicht teurer. „Alle Bürgerinnen und Bürger müssen Zugang zu Bildung und Teilhabe an lebenslangem Lernen haben. Deswegen unterliegen Bildungsleistungen grundsätzlich nicht der Umsatzsteuer. Die Bundesregierung hat jetzt vorgeschlagen, die Umsatzsteuerbefreiung für Bildungsleistungen neu zu regeln. Die Sorgen der

Ein Service von websozis.info