Kopfbild

SPD Epfenbach

Epfenbacher Adventskalender

Ankündigungen

Epfenbacher Adventskalender

Der Epfenbacher Adventskalender steht. Ungewöhnlich früh haben sich Vereine, Geschäfte und Familien dieses Jahr für die vom Epfenbacher SPD Ortsverein seit 2007 organisierte Aktion gemeldet. Viele Neue kamen hinzu, was die Organisatorin, Beate Metzler-Klenk, sehr freut. Neben den 11 Familien, machen dieses Jahr wieder viele Vereine mit, die sich zum Abschluss dieses Jahres noch einmal präsentieren möchten. Auch der Ev. Kindergarten und die Merian-Schule sind mit dabei. Geschäfte möchten auf diesem Wege ihren Kunden, Danke sagen und haben sich schon vorbereitet. Mehr Anmeldungen als Tage verfügbar sind, gab es in diesem Jahr. Deshalb machen Familie Braun und der SPD Ortsverein gemeinsam am 1. Dezember um 18 Uhr den Auftakt dieser schönen Tradition. Ein Fenster ist im Hof in der Spechbacher Straße und das zweite der SPD-Schaukasten um die Ecke in der Eschelbronner Straße. Wir laden herzlich dazu ein.

 
 

16.06.2021 12:54 OLAF SCHOLZ BEI „FARBE BEKENNEN“-„JETZT DIE WEICHEN RICHTIG STELLEN“
Vizekanzler Olaf Scholz hat in der ARD klar gemacht, warum wir gemeinsam eine bessere Zukunft für uns alle gestalten können – und warum die Union dringend auf die Oppositionsbank gehört. Der SPD-Kanzlerkandidat wirft der Union vor, sich wichtigen Weichenstellungen für die Zukunft unseres Landes zu verweigern. Das Verhalten der Union „kostet uns Wohlstand und Arbeitsplätze“,

15.06.2021 12:51 Kultursommer ahoi, der Sonderfonds Kultur wird freigeschaltet
Ab heute sind die Registrierungen für Hilfen des von Bundesfinanzminister Olaf Scholz auf den Weg gebrachten Sonderfonds des Bundes für Kulturveranstaltungen möglich. Der Deutsche Bundestag hatte auf Initiative der SPD-Bundestagsfraktion dafür 2,5 Milliarden Euro bereitgestellt. „Es geht wieder los: Endlich können Kulturveranstalterinnen und -veranstalter die Events wieder planen und bleiben dank des Sonderfonds nicht auf den Kosten

14.06.2021 07:49 KEINE RENTE MIT 68!
Die SPD erteilt Gedankenspielen aus dem Bereich des Wirtschaftsministeriums für eine Rente mit 68 eine klare Absage. SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz sieht darin den Versuch für eine versteckte Rentenkürzung. Und Sozialminister Hubertus Heil hat bereits ein besseres Konzept – ohne ein gedrücktes Rentenniveau und ohne ein höheres Renteneintrittsalter. Ein Beratergremium des Wirtschaftsministeriums hatte am Dienstag die

Ein Service von websozis.info