Kopfbild

SPD Epfenbach

Herzlich willkommen ...

... auf den Seiten der SPD Epfenbach!

Wir bieten Ihnen hier einen Überblick über unsere Arbeit im Epfenbacher SPD-Ortsverein, sowie der SPD-Fraktion im Gemeinderat.

 

 
 

01.03.2021 in Topartikel Ankündigungen

SPD-Landtagskandidat Jan-Peter Röderer mit Infostand in Epfenbach

 
Jan-Peter Röderer

 

Am kommenden Freitag, 5. März, wird Jan-Peter Röderer mit seinem Corona-konformen Infostand zwischen 15:30 und 16:30 Uhr auf dem Markt in Epfenbach stehen. Durch die Einschränkungen aufgrund der Viruspandemie ist der direkte Austausch in den letzten Wochen und Monaten nur in begrenztem Maße möglich. Mit seinem entsprechend der Verordnungen ausgerichteten Infostand möchte Röderer unter Einhaltung der Hygienevorgaben trotzdem die Möglichkeit weiterer Information und zum kurzen persönlichen Gespräch anbieten. Neben umfangreichem Informationsmaterial und verschiedenen Werbeartikeln gibt es auch eine kleine Abstimmungsaktion. Schauen Sie gerne vorbei. 

 

 

21.02.2021 in Ankündigungen

Themenwoche "Ländlicher Raum"

 

Zum Abschluss der Themenwochen: Röderer macht Stärkung des ländlichen Raums zum Thema

Bereits seit Anfang Januar veranstaltet Jan-Peter Röderer, der Landtagskandidat der SPD im Wahlkreis Sinsheim, Themenwochen mit Online-Aktionen und Fachgesprächen mit ExpertInnen und Betroffenen aus dem jeweiligen Themengebiet. Nach den „wichtigsten 5“ des SPD-Wahlprogramms hängt Röderer nun vom 24.02 bis 03.03. noch eine weitere Woche dran und rückt den ländlichen Raum in den Fokus. „Unser Wahlkreis umfasst ganze 24 Gemeinden, in denen man durchweg mit hoher Lebensqualität und in einer herrlichen Umgebung leben kann. Allerdings ziehen sich immer mehr Angebote und Einrichtungen aus der Fläche zurück, weil nicht genug Umsatz generiert werden kann oder die Infrastruktur (auch digital) und Anbindung fehlt. Dadurch sinkt die Attraktivität der kleineren Gemeinden natürlich gewaltig.“, so Röderer. Deshalb möchte er die aktuellen Herausforderungen thematisieren und sich zukünftig für eine Stärkung kleinerer Gemeinden und den Ausbau deren Strukturen auf ein zeitgemäßes Niveau einsetzen.

Die Themenwoche beginnt direkt mit einem Highlight, wenn am 24.02. der Bus der Jusos Baden-Württemberg ab 16 Uhr auf dem Leopoldsplatz in Eberbach steht. Röderer möchte diese Chance nutzen und dort noch einmal mit Vertretern des Einzelhandels, der Veranstaltungsbranche und auch der Gastronomie sprechen. Am 27.02. um 18 Uhr folgt dann ein Gespräch mit Vertretern regionaler Vereine, die maßgeblich das Leben und die Gemeinschaft in den Gemeinden gestalten und aktuell ebenfalls ganz massiv unter den Einschränkungen leiden. Zum Abschluss der Themenwoche will Röderer am 03.03. um 18 Uhr das Thema Schwimmbäder aufgreifen und gemeinsam mit Ute Vogt MdB (Vizepräsidentin der DLRG) diskutieren welche Bedeutung öffentliche Bäder im ländlichen Raum haben und wie man diese weiterhin erhalten kann.

Nähere Informationen sowie die Zugangslinks zu den Diskussionsrunden sind wie immer in den sozialen Netzwerken und auf www.jp-roederer.de zu finden.

 

12.02.2021 in Ankündigungen

Den Klimaschutz im Fokus – SPD-Landtagskandidat Röderer geht in fünfte Themenwoche

 

Der Klimawandel schreitet mit großen Schritten voran, die Auswirkungen sind bereits jetzt überall zu spüren. Doch die vom Land selbst gesteckten Klimaschutzziele zur Senkung des CO2- Ausstoßes wurden wieder weit verfehlt. „So kann es nicht weitergehen, wir müssen endlich energischer an diese Thematik herangehen. Allerdings nicht mit blindem Aktionismus, sondern wohlbedacht und mit Sorgfalt.“, so Röderer. Klimaschutz sei eine Querschnittsaufgabe und beträfe alle Lebensbereiche. Es dürften deshalb nicht einzelne Teilbereiche herausgepickt werden, sondern das Problem müsse ganzheitlich inklusive ökologischer, sozialer und ökonomischer Aspekte angegangen werden. Dazu bedürfe es dringend eines Umdenkens und großer Investitionen in Artenschutz, regenerative Energieerzeugung aber auch Maßnahmen zur Senkung des Energieverbrauchs, so Röderer weiter.

In der Woche vom 15. – 21.02.2021 möchte der Landtagskandidat der SPD im Wahlkreis Sinsheim deshalb die verschiedenen Facetten des Themas in den Fokus stellen. Neben Informationen und Aktionen in den sozialen Netzwerken wird unter anderem am 17.02.2021 um 18 Uhr die Parlamentarischen Staatssekretärin im Umweltministerium Rita Schwarzelühr-Sutter zu Gast in der Reihe „Das rote Wohnzimmer“ sein. Am 19.02.2021 ist dann der Landes- und Fraktionsvorsitzende der SPD Baden-Württemberg Andreas Stoch zu Besuch im Wahlkreis und wird in Sinsheim gemeinsam mit Röderer und weiteren Experten zum Thema „Klimaschutz – regional – global“ diskutieren.

 

Im Anschluss an die letzte der Themenwochen zu den „Wichtigsten Fünf“ des Landtagswahlprogramms der SPD findet vom 22. bis 28.02.2021 eine Zusatzwoche zum Thema ländlicher Raum statt, in der Röderer die ganz besonderen Herausforderungen unserer Region in den Fokus rücken möchte. Nähere Informationen in den sozialen Netzwerken und auf www.jp-roederer.de.

 

24.01.2021 in Kreisverband

Heimspiel für die SPD Rhein-Neckar: Erfolgreicher Kreisparteitag im Stadion des SV Sandhausen

 
Jan-Peter Röderer

Bei winterlichen Temperaturen trafen sich die Mitglieder der SPD Rhein-Neckar zum ersten Kreisparteitag in Stadionatmosphäre. Der Kreisvorstand hatte seine Mitglieder aufgrund der Corona-Einschränkungen zum Mitglieder-Parteitag in die BWT-Arena nach Sandhausen eingeladen. Im Mittelpunkt stand dabei die Wahl der 27-köpfigen Delegation für die Landesvertreterversammlung.

Diese wird im Mai die Landesliste für die Bundestagswahl festlegen. Trotz coronabedingter Kontaktbeschränkungen ist die Listenaufstellung als auch die dafür notwendige Wahl der Delegierten als Präsenzversammlung vorgeschrieben und als Versammlung zulässig. „Um unsere Mitglieder bestmöglich zu schützen, haben wir uns für einen besonderen Parteitag „an der frischen Luft“ entschieden. Die Umsetzung in dieser Form war nur durch die Unterstützung des SV Sandhausen möglich, dem wir ganz herzlich für seine Gastfreundschaft danken“, so Kreisvorsitzender Thomas Funk.

Als mitgliederstärkster Kreisverband der SPD Baden-Württemberg stellt der Kreisverband Rhein-Neckar auch die größte Delegation bei der Landesvertreterversammlung.

Im Anschluss an die Delegiertenwahl folgte eine Talkrunde mit den vier Kandidierenden der SPD Rhein-Neckar für die anstehende Landtagswahl zu den zentralen Eckpunkten des Wahlprogramms.

So meinte Jan-Peter Röderer (WK Sinsheim). „Der ÖPNV darf kein Luxusgut bleiben, nur so wird der ÖPNV attraktiv genug, dass er auch von einer breiten Masse genutzt wird“.  Neben dem Ausbau der Mobilitätsangebote setzt Röderer auf die konsequente Stärkung der digitalen Infrastruktur als entscheidenden Faktor zur aktiven Förderung des ländlichen Raums.

 

04.03.2021 20:07 Keine zusätzliche Besteuerung von Renten aus versteuertem Einkommen
Derzeit sind zwei Verfahren beim Bundesfinanzhof (BFH) zur Doppelbesteuerung von Altersrenten anhängig. Im Laufe der kommenden Monate ist mit den Entscheidungen zu rechnen. „Wir werden keine Doppelbesteuerung zulassen. Ob Doppelbesteuerung aber vorliegt, ist eine Frage der Mathematik und der Berücksichtigung von Berechnungsgrundlagen: Gehört zum Beispiel der Grundfreibetrag und der Werbungskostenpauschbetrag zur Berechnungsgrundlage der steuerfrei zufließenden

01.03.2021 15:21 FÜR DEUTSCHLAND. FÜR DICH.
„Wir sind überzeugt: Die Zeit, die vor uns liegt, verlangt neue Antworten. Antworten, die wir mit unserem Zukunftsprogramm geben. Wir schaffen ein neues Wir-Gefühl. Wir sorgen für Veränderungen, die notwendig sind für eine moderne, erfolgreiche Wirtschaft, die Umwelt und Klima schont. Wir machen unseren Sozialstaat fit für die Zukunft. Und wir stärken den Frieden und

25.02.2021 20:51 Ein herber Rückschlag für alle Beschäftigten in der Altenpflege
Die kirchlichen Arbeitgeber haben einen allgemeinverbindlichen Tarifvertrag und damit eine bessere Bezahlung verhindert. Das ist ein herber Rückschlag für alle Beschäftigten in der Altenpflege. Bärbel Bas, stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion: „Wir alle wissen: Die Situation vieler Beschäftigter in der Altenpflege ist seit Jahren von Überlastung und Personalmangel geprägt. Gute Pflege braucht aber gute Arbeitsbedingungen und

Ein Service von websozis.info